logo-eggert_gru%cc%88n_frei

Knick, Knicke, Knicks, Öwer oder Över – viele Bezeichnungen, eine Bedeutung – die für Schleswig-Holsteins Kulturlandschaft typische Wallhecke dient als Grenzmarkierung, Einfriedung und als wichtiges artenreiches Refugium für Pflanzen, Insekten und wild lebende Tiere. Sie haben sich im Lauf der Jahrhunderte zu einem eigenen Lebensraum für Fauna und Flora entwickelt.

Tips zu Knickschutz und Knickpflege vermittelt der NABU Schleswig-Holstein hier:
Knickschutz und Knickpflege

Geeignete Gehölze für Ihren Knick sind:

(strauchartig wachsend)
haselnussPrunus padus – Frühe Traubenkirsche
Cornus sanguineum – Hartriegel
Crataegus monogyna – Weißdorn
Prunus spinosa – Schlehe
Rosa canina – Hundsrose
Corylus avellana – Haselnuß
Euonymus europaeus – Pfaffenhütchen
Rhamnus catharticus – Kreuzdorn
Sambucus nigra – Holunder

(baumartig wachsend)
Fagus sylvatica – Rotbuche
Carpinus betulus – Hainbuche
Tilia cordata – Winterlinde
Sorbus aucuparia – Vogelkirsche
Quercus robur – Stieleiche
Acer campestre – Feldahorn